Direkt zum Inhalt

Formate

Formate
Skilltrainer

Themen

Themen
Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau

Erweitern Sie Ihr technisches und industrielles Know-How mit kaufmännischem Fachwissen und starten Sie durch!

Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau (mit Zwischenabschluss Höheres Wirtschaftsdiplom HWD edupool.ch)

Eidg. Fachausweis

Anmelden Factsheet als PDF

Sie besitzen das Knowhow aus einem technischen oder handwerklichen Beruf. Sie suchen den beruflichen Aufstieg und wollen eine Kaderfunktion übernehmen. Erweitern Sie Ihr Knowhow mit kaufmännischem Fachwissen und starten Sie durch.

Sie haben eine handwerkliche bzw. industrielle Ausbildung absolviert und möchten sich für verantwortungsvolle Führungsaufgaben im Betrieb empfehlen? Die Nachfrage nach Fachleuten mit technischem Verständnis und betriebswirtschaftlichem Know-how ist sehr hoch, denn dank Ihrer zusätzlichen Qualifikation verstehen Sie betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und können Management-Entscheidungen nachvollziehen oder selber treffen – ein entscheidender Vorteil. Sie sind somit ein unverzichtbarer Kommunikator an der Schnittstelle zwischen Technik und Management in den unterschiedlichsten Unternehmen und den verschiedensten Branchen wie Industrie, Gewerbe, Verwaltung und Dienstleistung. So können Sie in sämtlichen Bereichen der betrieblichen Leistungserstellung, wie Einkauf, Verkauf, Marketing, Supply Chain Management, Qualitätsmanagement, Prozessgestaltung, Kundendienst sowie Informatik und Organisation anspruchsvolle Aufgaben übernehmen.

Basierend auf der Prüfungsreform wurde der Lehrgang durch ausgewiesene Profis der KV Bildungsgruppe Schweiz komplett überarbeitet, und Sie profitieren von Top-Dozenten mit viel Praxiserfahrung und Know-how im Prüfungswesen. Neu ist der Lehrgang in drei Stufen gegliedert. In der ersten Stufe erhalten Sie die Basisschulung in den betriebswirtschaftlichen Fächern. Auf dieser Basis können Sie das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD) edupool.ch erwerben. Anschliessend vertiefen Sie in der zweiten Stufe Ihr Wissen und Können in allen Handlungsfeldern und werden optimal auf die eidg. Prüfung vorbereitet. Am Ende jedes Semesters werden promotionsrelevante Prüfungen zur Standortbestimmung durchgeführt.

Die Durchführung einer Standortbestimmung in jedem Semester, sowie die exklusive Möglichkeit, den ersten Teil des «SIZ-Diploms Projektleiter» parallel zu absolvieren. In der letzten Stufe runden wir diesen sehr attraktiven Lehrgang ab, indem Sie hochprofessionell auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen vorbereitet werden. Zusätzlich zur Prüfungsvorbereitung im Unterricht findet zweimal ein 2-tägiges Intensiv-Prüfungstraining statt (schriftlich und mündlich), das von führenden Dozentinnen und Dozenten geleitet wird.

Ablauf Technischer Kaufmann

Unser Lehrgang bietet folgende Vorteile:

  • Überdurchschnittlichen Prüfungserfolg
  • Top Dozenten mit viel Praxiserfahrung und Know-how im Prüfungswesen
  • Förderung von vernetztem Denken anhand eines Management Games
  • Vertiefte Unterstützung der Studierenden: Lerntechnik-Modul, Semesterprüfungen als volltägige Prüfungssimulation, Ermittlung des Lern-Zwischenstandes
  • Förderung von erfolgreichen und qualitativ hochstehenden Klassen
  • Zwischenabschluss Höheres Wirtschaftsdiplom HWD edupool.ch nach 2 Semestern
  • Optimale Prüfungsvorbereitungen: Je 2 Tage Intensiv-Prüfungstraining mündlich und schriftlich
  • Diplom «Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau» bei bestandener interner Prüfung

Zielgruppen

Sie gehören zu den technischen oder handwerklichen Berufsleuten und suchen eine breite betriebswirtschaftliche Ausbildung für eine zukünftige Kaderposition.

-> Zum Überblick möglicher Karrierewege für Berufsleute mit technischer Grundbildung

Berufsbild

Als technischer Kaufmann oder technische Kauffrau sind Sie in den unterschiedlichsten Unternehmen und den verschiedensten Branchen tätig und können dabei in sämtlichen Bereichen der betrieblichen Leistungserstellung anspruchsvolle Aufgaben übernehmen. Aufgrund Ihrer technischen und kaufmännisch betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Ihren generalistischen Fähigkeiten können Sie zudem auf der unteren Kaderebene Leitungsfunktionen übernehmen. Ihre polyvalente Ausrichtung ermöglicht Ihnen, Aufgaben an der Schnittstelle Technik und Betriebswirtschaft zu übernehmen und bereichsübergreifend zusammenzuarbeiten. Zudem können Sie den Weg in die selbstständige Berufsausübung beschreiten.

Die Kandidierenden haben durch die Prüfung den Beweis zu erbringen, dass sie:

  • aufgrund ihrer technischen und kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten eine untere bis mittlere Kaderposition einnehmen können,
  • als qualifizierte Sachbearbeiterinnen oder Sachbearbeiter in den Funktionsbereichen Beschaffung, Produktion und Absatz tätig sein können,
  • in Planung, Organisation, Realisation und Kontrolle eingesetzt werden können.

Kompetenzstufe
C Profis
Dauer
4 Semester
Lernort
Bildungszentrum Sihlpost oder Campus Europaallee, direkt beim HB Zürich
Preis
 

Betrag CHF

Kurskosten

15'900.–

MeineLernbox (mehr Infos)

1'405.–

Interne Prüfungsgebühren

500.–

Gesamtpreis

17'805.–

Bundessubventionen*

– 8'902.–

Effektive Kurskosten

8'903.–

 bundesbeitrag red cross

*Bei diesem Lehrgang profitieren Sie von Bundessubventionen in Höhe von bis zu 50% auf Kurs- und Lehrmittelkosten. Dies gilt nur, wenn Sie zur eidg. Prüfung antreten. Die KV Business School Zürich stellt Ihnen den regulären Preis in Rechnung. Sie beantragen die Rückerstattung nach absolvierter eidg. Prüfung direkt beim Bund.
Infos zu Bundesbeitrag


10% Mitgliederrabatt
Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Zürich erhalten eine Ermässigung von 10% auf die Kurskosten.
Alle Infos zur Mitgliedschaft


Ratenzahlung
Standardmässig erhalten Sie pro Semester eine Rechnung. Auf Wunsch können Sie die Semesterrechnungen in jeweils 3 Raten bezahlen. Beachten Sie dazu unsere Bedingungen für Ratenzahlungen.

Preisinfo

Externe Prüfungsgebühren
Bitte beachten Sie die externen Prüfungsgebühren der Prüfungsträger Anavant und edupool.ch.

Anschlussweiterbildungen

Der eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau ist in der Praxis anerkannt und wird von Firmen als Qualifikationsmerkmal stark nachgefragt. Zudem berechtigt er Sie mit entsprechender Praxiserfahrung zum Studium an der Höheren Fachschule für Wirtschaft (HFW), zur Teilnahme an weiteren eidg. Diplomausbildungen sowie zum Betriebswirtschafts-Studium an der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Nachdiplomstudium HF in Management und Leadership, Vertiefung Leadership und Strategie

Themen

Lektionentafel

(Beschrieb der Handlungsfelder siehe unten unter «Bildungsziele»)

  • Handlungsfeld 1: Recht - 93 Lektionen
  • Handlungsfeld 1: Volkswirtschaft - 51 Lektionen
  • Handlungsfeld 2: Unternehmensführung und Umwelt - 54 Lektionen
  • Handlungsfelder 3/7/8: Mitarbeiterführung und Kommunikation / Services / Personalarbeit - 117 Lektionen
  • Handlungsfeld 4: Finanzielle Führung - 27 Lektionen
  • Handlungsfelder 5/11: Supply Chain Management / Qualität - 75 Lektionen
  • Handlungsfeld 6: Marketing & Verkauf - 51 Lektionen
  • Handlungsfeld 9: Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen 81 - Lektionen
  • Handlungsfeld 10: Infrastruktur - 33 Lektionen
  • Übergreifende Fächer: Projektmanagement & Organisation / Problem- & Entscheidungslösung / Integrierte Fallstudie - 66 Lektionen
  • Management Game - 9 Lektionen
  • Lerntechnik - 4 Lektionen
  • mündliche und schriftliche Prüfungsvorbereitungen - 37 Lektionen

Total: 698 Lektionen

Methodik

Als Studierende/-r profitieren Sie davon, dass alle Dozierenden sich mit unseren eigenen Angeboten im didaktischen Bereich weiterbilden können. So werden sie Ihnen das Fachwissen vielfältig vermitteln und Sie können sich auch Begleitkompetenzen aneignen. Ihr betriebswirtschaftliches Wissen wird entsprechend Ihrer Stufe motivierend gefördert. Die Unterrichtsmethoden richten sich individuell nach dem Bildungsangebot.

Ihr Unterricht findet im Klassenverband statt. Sie werden täglich in dreimal 3 Lektionen rhythmisierend unterrichtet. Der Unterricht ist auf Grundlageninformationen aufbauend handlungsorientiert ausgestaltet, sodass Sie das Wissen vertiefen, verfestigen, anwenden und repetieren können.

Vor- und Nachbereitung
Sie vertiefen – allein oder in Gruppen – Ihr im Unterricht erworbenes Fachwissen anhand von praxisnahen Fallbeispielen, anhand von alten Prüfungen der Trägerschaft und anhand der im Unterricht eingesetzten Lehrmittel. Die Lösungen werden jeweils im Unterricht besprochen. Dadurch lernen Sie erfahrungsgemäss vertiefter und erhöhen Ihre Lernmotivation.

Unternehmenssimulation
Im Lehrplan ist eine Unternehmenssimulation integriert. Sie erleben anhand eines Brettspiels betriebswirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Weise. Als Teilnehmer-/in erhalten Sie eine Seminarbestätigung der KV Business School Zürich. 
Mehr Infos zur Unternehmenssimulation

Bildungsziele

Sie werden nach der Ausbildung über die entsprechenden Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen verfügen, die während der ganzen Studiendauer sehr praxis- und handlungsorientiert vermittelt und erlernt werden.

Ihre zentralen Kompetenzbereiche sind:

Handlungsfeld 1: Recht und Volkswirtschaft
Das Handlungsfeld 1 umfasst das Ableiten mikro- und makroökonomischer Handlungsempfehlungen für das Unternehmen (resp. den eigenen Bereich) sowie die Nutzbarmachung öffentlichen und privaten Rechts für den Geschäftsalltag

Handlungsfeld 2: Unternehmensführung und Umwelt
Das Handlungsfeld 2 umfasst Kompetenzen rund um die strategische Führung eines Unternehmensbereichs, das Begleiten von Veränderungsprozessen sowie das Projekt- und Wissensmanagement. Daneben zeigen die TK Kompetenzen in der Erstellung eines Businessplans, der Gestaltung der Aufbauorganisation und dem Prozessmanagement. Sie leiten ökologische Massnahmen ab, geben Empfehlungen hinsichtlich des Technologiemanagements und wenden Grundlagen der Wirtschafts- und Unternehmensethik an.

Handlungsfeld 3: Mitarbeiterführung und Kommunikation
Mit dem Handlungsfeld 3 sind Kompetenzen rund um die Führung von Mitarbeitenden im Alltag und in Ausnahmesituationen abgedeckt. Daneben führen die TK Sitzungen sowie Kunden- und innerbetriebliche Schulungen durch und informieren und kommunizieren intern, extern und in schwierigen Situationen. Ausserdem zeigen die TK umfassende Kompetenzen im Selbstmanagement

Handlungsfeld 4: Finanzielle Führung
Im Rahmen der finanziellen Führung planen die TK das Budget für den eigenen Bereich, übernehmen das Controlling, arbeiten bei Investitions- und Finanzierungsvorhaben mit und unterstützen die Finanzplanung.

Handlungsfeld 5: Supply Chain Management
Die TK übernehmen im Bereich des Supply Chain Managements eine übergeordnete Funktion. Sie erstellen Beschaffungs- und Produktionsstrategien und analysieren den Beschaffungsmarkt. Sie wirken bei der Lieferantenauswahl mit, erstellen Kapazitätsplanungen und bereiten die Distributionslogistik vor. Daneben verfügen die TK über Kompetenzen im operativen Bereich, nehmen Wareneingangskontrollen vor oder kommissionieren und verpacken Waren.

Handlungsfeld 6: Marketing und Verkauf
Das Handlungsfeld 6 umfasst Kompetenzen des Verkaufs, wie die Neukundenakquise, die Erhebung von Kundenbedürfnissen, Offerten, Abschlüsse, die Abwicklung von Aufträgen und die Kundenpflege. Daneben umfasst es Kompetenzen des Marketings, wie Marktanalysen und Marktsegmentierungen, Marketing-Mix und Verkaufsförderung, dem Mitarbeiten bei der Preisgestaltung und dem Nutzen eines CRM.

Handlungsfeld 7: Services (Kundendienst)
Die TK zeigen Kompetenzen im Beantworten von Kundenanfragen, Kundenrückmeldungen und Reklamationen.

Handlungsfeld 8: Personal(-arbeit)
Das Handlungsfeld 8 enthält die Kompetenzen der Personalarbeit, also das Rekrutieren und Einführen neuer Mitarbeitenden, die Mitarbeiterbeurteilung, -honorierung, -förderung und -entwicklung sowie die Personalfreisetzung. Dabei berücksichtigen die TK arbeitsrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte

Handlungsfeld 9: Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen
Im Handlungsfeld 9 sind die Kompetenzen rund um die Finanz- und die Betriebsbuchhaltung zusammengefasst. Dazu zählt das Prüfen der Kreditoren, die Debitorenbuchhaltung, das Erfassen des laufenden Geschäftsverkehrs sowie das Erstellen einfacher Buchhaltung mit Jahresabschluss im Bereich Finanz- und Rechnungswesen sowie das Ermitteln von Kosten, das Erstellen von Kalkulationsberechnungen und das Berechnen des Mindestumsatzes im Bereich der Betriebsbuchhaltung.

Handlungsfeld 10: Infrastruktur
Die TK zeigen Kompetenzen im Beurteilen und Optimieren der Infrastruktur sowie der IT-Infrastruktur im Besonderen.

Handlungsfeld 11: Qualität, Normen, Arbeitssicherheit und Ökologie
Im Handlungsfeld 11 finden sich Kompetenzen zur Umsetzung und Einhaltung von Qualitäts- und Normvorgaben wieder sowie zur Umsetzung der Arbeitssicherheit und ökologischer Normen.

Voraussetzungen

Für die Weiterbildung gelten die von der Trägerschaft Anavant definierten Zulassungsbestimmungen.

- Liste der vom Prüfungsträger Anavant zugelassenen Berufsfelder

 

Abschlussprüfung

Zugelassen wird, wer folgende Voraussetzungen für die Prüfungen ab 2020 erfüllt:

  • Eidg. Fähigkeitsausweis plus 3 Jahre Berufserfahrungen im technischen Bereich bis zum 31. August des Prüfungsjahres
  • oder eidg. Berufsattest (EBA) plus 5 Jahre Berufspraxis mit technischer Tätigkeit bis zum 31. August des Prüfungsjahres
  • Wer eine Umschulungsverfügung seitens IV hat, wird zu den Prüfungen zugelassen
  • Fehlende Lehre wird grundsätzlich nicht zugelassen:
  • Bei Migrationshintergrund ist ein Papier/Nachweis einer Ausbildung nötig

Zu beachten:

  • Teilzeitarbeit von 80% wird als Vollzeit anerkannt
  • Militärzeit in einem technischen Bereich wird anerkannt, wenn zugleich keine Anstellung bestand
  • Die Lehrzeit wird nicht als Praxis anerkannt, somit kann die Berufspraxis erst vom Abschluss der Grundausbildung angerechnet werden.
Prüfungsträger

Trägerschaft sind die folgenden Organisationen der Arbeitswelt:

Schweizerischer Verband technischer Kaderleute www.anavant.ch

Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD): www.edupool.ch

Beide Trägerschaften sind für die ganze Schweiz zuständig.

Kompetenzstufe
C Profis
Dauer
4 Semester
Lernort
Bildungszentrum Sihlpost oder Campus Europaallee, direkt beim HB Zürich
Preis
 

Betrag CHF

Kurskosten

15'900.–

MeineLernbox (mehr Infos)

1'405.–

Interne Prüfungsgebühren

500.–

Gesamtpreis

17'805.–

Bundessubventionen*

– 8'902.–

Effektive Kurskosten

8'903.–

 bundesbeitrag red cross

*Bei diesem Lehrgang profitieren Sie von Bundessubventionen in Höhe von bis zu 50% auf Kurs- und Lehrmittelkosten. Dies gilt nur, wenn Sie zur eidg. Prüfung antreten. Die KV Business School Zürich stellt Ihnen den regulären Preis in Rechnung. Sie beantragen die Rückerstattung nach absolvierter eidg. Prüfung direkt beim Bund.
Infos zu Bundesbeitrag


10% Mitgliederrabatt
Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Zürich erhalten eine Ermässigung von 10% auf die Kurskosten.
Alle Infos zur Mitgliedschaft


Ratenzahlung
Standardmässig erhalten Sie pro Semester eine Rechnung. Auf Wunsch können Sie die Semesterrechnungen in jeweils 3 Raten bezahlen. Beachten Sie dazu unsere Bedingungen für Ratenzahlungen.

Preisinfo

Externe Prüfungsgebühren
Bitte beachten Sie die externen Prüfungsgebühren der Prüfungsträger Anavant und edupool.ch.

Anschlussweiterbildungen

Der eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau ist in der Praxis anerkannt und wird von Firmen als Qualifikationsmerkmal stark nachgefragt. Zudem berechtigt er Sie mit entsprechender Praxiserfahrung zum Studium an der Höheren Fachschule für Wirtschaft (HFW), zur Teilnahme an weiteren eidg. Diplomausbildungen sowie zum Betriebswirtschafts-Studium an der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Nachdiplomstudium HF in Management und Leadership, Vertiefung Leadership und Strategie

Themen

Lektionentafel

(Beschrieb der Handlungsfelder siehe unten unter «Bildungsziele»)

  • Handlungsfeld 1: Recht - 93 Lektionen
  • Handlungsfeld 1: Volkswirtschaft - 51 Lektionen
  • Handlungsfeld 2: Unternehmensführung und Umwelt - 54 Lektionen
  • Handlungsfelder 3/7/8: Mitarbeiterführung und Kommunikation / Services / Personalarbeit - 117 Lektionen
  • Handlungsfeld 4: Finanzielle Führung - 27 Lektionen
  • Handlungsfelder 5/11: Supply Chain Management / Qualität - 75 Lektionen
  • Handlungsfeld 6: Marketing & Verkauf - 51 Lektionen
  • Handlungsfeld 9: Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen 81 - Lektionen
  • Handlungsfeld 10: Infrastruktur - 33 Lektionen
  • Übergreifende Fächer: Projektmanagement & Organisation / Problem- & Entscheidungslösung / Integrierte Fallstudie - 66 Lektionen
  • Management Game - 9 Lektionen
  • Lerntechnik - 4 Lektionen
  • mündliche und schriftliche Prüfungsvorbereitungen - 37 Lektionen

Total: 698 Lektionen

Methodik

Als Studierende/-r profitieren Sie davon, dass alle Dozierenden sich mit unseren eigenen Angeboten im didaktischen Bereich weiterbilden können. So werden sie Ihnen das Fachwissen vielfältig vermitteln und Sie können sich auch Begleitkompetenzen aneignen. Ihr betriebswirtschaftliches Wissen wird entsprechend Ihrer Stufe motivierend gefördert. Die Unterrichtsmethoden richten sich individuell nach dem Bildungsangebot.

Ihr Unterricht findet im Klassenverband statt. Sie werden täglich in dreimal 3 Lektionen rhythmisierend unterrichtet. Der Unterricht ist auf Grundlageninformationen aufbauend handlungsorientiert ausgestaltet, sodass Sie das Wissen vertiefen, verfestigen, anwenden und repetieren können.

Vor- und Nachbereitung
Sie vertiefen – allein oder in Gruppen – Ihr im Unterricht erworbenes Fachwissen anhand von praxisnahen Fallbeispielen, anhand von alten Prüfungen der Trägerschaft und anhand der im Unterricht eingesetzten Lehrmittel. Die Lösungen werden jeweils im Unterricht besprochen. Dadurch lernen Sie erfahrungsgemäss vertiefter und erhöhen Ihre Lernmotivation.

Unternehmenssimulation
Im Lehrplan ist eine Unternehmenssimulation integriert. Sie erleben anhand eines Brettspiels betriebswirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Weise. Als Teilnehmer-/in erhalten Sie eine Seminarbestätigung der KV Business School Zürich. 
Mehr Infos zur Unternehmenssimulation

Bildungsziele

Sie werden nach der Ausbildung über die entsprechenden Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen verfügen, die während der ganzen Studiendauer sehr praxis- und handlungsorientiert vermittelt und erlernt werden.

Ihre zentralen Kompetenzbereiche sind:

Handlungsfeld 1: Recht und Volkswirtschaft
Das Handlungsfeld 1 umfasst das Ableiten mikro- und makroökonomischer Handlungsempfehlungen für das Unternehmen (resp. den eigenen Bereich) sowie die Nutzbarmachung öffentlichen und privaten Rechts für den Geschäftsalltag

Handlungsfeld 2: Unternehmensführung und Umwelt
Das Handlungsfeld 2 umfasst Kompetenzen rund um die strategische Führung eines Unternehmensbereichs, das Begleiten von Veränderungsprozessen sowie das Projekt- und Wissensmanagement. Daneben zeigen die TK Kompetenzen in der Erstellung eines Businessplans, der Gestaltung der Aufbauorganisation und dem Prozessmanagement. Sie leiten ökologische Massnahmen ab, geben Empfehlungen hinsichtlich des Technologiemanagements und wenden Grundlagen der Wirtschafts- und Unternehmensethik an.

Handlungsfeld 3: Mitarbeiterführung und Kommunikation
Mit dem Handlungsfeld 3 sind Kompetenzen rund um die Führung von Mitarbeitenden im Alltag und in Ausnahmesituationen abgedeckt. Daneben führen die TK Sitzungen sowie Kunden- und innerbetriebliche Schulungen durch und informieren und kommunizieren intern, extern und in schwierigen Situationen. Ausserdem zeigen die TK umfassende Kompetenzen im Selbstmanagement

Handlungsfeld 4: Finanzielle Führung
Im Rahmen der finanziellen Führung planen die TK das Budget für den eigenen Bereich, übernehmen das Controlling, arbeiten bei Investitions- und Finanzierungsvorhaben mit und unterstützen die Finanzplanung.

Handlungsfeld 5: Supply Chain Management
Die TK übernehmen im Bereich des Supply Chain Managements eine übergeordnete Funktion. Sie erstellen Beschaffungs- und Produktionsstrategien und analysieren den Beschaffungsmarkt. Sie wirken bei der Lieferantenauswahl mit, erstellen Kapazitätsplanungen und bereiten die Distributionslogistik vor. Daneben verfügen die TK über Kompetenzen im operativen Bereich, nehmen Wareneingangskontrollen vor oder kommissionieren und verpacken Waren.

Handlungsfeld 6: Marketing und Verkauf
Das Handlungsfeld 6 umfasst Kompetenzen des Verkaufs, wie die Neukundenakquise, die Erhebung von Kundenbedürfnissen, Offerten, Abschlüsse, die Abwicklung von Aufträgen und die Kundenpflege. Daneben umfasst es Kompetenzen des Marketings, wie Marktanalysen und Marktsegmentierungen, Marketing-Mix und Verkaufsförderung, dem Mitarbeiten bei der Preisgestaltung und dem Nutzen eines CRM.

Handlungsfeld 7: Services (Kundendienst)
Die TK zeigen Kompetenzen im Beantworten von Kundenanfragen, Kundenrückmeldungen und Reklamationen.

Handlungsfeld 8: Personal(-arbeit)
Das Handlungsfeld 8 enthält die Kompetenzen der Personalarbeit, also das Rekrutieren und Einführen neuer Mitarbeitenden, die Mitarbeiterbeurteilung, -honorierung, -förderung und -entwicklung sowie die Personalfreisetzung. Dabei berücksichtigen die TK arbeitsrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte

Handlungsfeld 9: Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen
Im Handlungsfeld 9 sind die Kompetenzen rund um die Finanz- und die Betriebsbuchhaltung zusammengefasst. Dazu zählt das Prüfen der Kreditoren, die Debitorenbuchhaltung, das Erfassen des laufenden Geschäftsverkehrs sowie das Erstellen einfacher Buchhaltung mit Jahresabschluss im Bereich Finanz- und Rechnungswesen sowie das Ermitteln von Kosten, das Erstellen von Kalkulationsberechnungen und das Berechnen des Mindestumsatzes im Bereich der Betriebsbuchhaltung.

Handlungsfeld 10: Infrastruktur
Die TK zeigen Kompetenzen im Beurteilen und Optimieren der Infrastruktur sowie der IT-Infrastruktur im Besonderen.

Handlungsfeld 11: Qualität, Normen, Arbeitssicherheit und Ökologie
Im Handlungsfeld 11 finden sich Kompetenzen zur Umsetzung und Einhaltung von Qualitäts- und Normvorgaben wieder sowie zur Umsetzung der Arbeitssicherheit und ökologischer Normen.

Voraussetzungen

Für die Weiterbildung gelten die von der Trägerschaft Anavant definierten Zulassungsbestimmungen.

- Liste der vom Prüfungsträger Anavant zugelassenen Berufsfelder

 

Abschlussprüfung

Zugelassen wird, wer folgende Voraussetzungen für die Prüfungen ab 2020 erfüllt:

  • Eidg. Fähigkeitsausweis plus 3 Jahre Berufserfahrungen im technischen Bereich bis zum 31. August des Prüfungsjahres
  • oder eidg. Berufsattest (EBA) plus 5 Jahre Berufspraxis mit technischer Tätigkeit bis zum 31. August des Prüfungsjahres
  • Wer eine Umschulungsverfügung seitens IV hat, wird zu den Prüfungen zugelassen
  • Fehlende Lehre wird grundsätzlich nicht zugelassen:
  • Bei Migrationshintergrund ist ein Papier/Nachweis einer Ausbildung nötig

Zu beachten:

  • Teilzeitarbeit von 80% wird als Vollzeit anerkannt
  • Militärzeit in einem technischen Bereich wird anerkannt, wenn zugleich keine Anstellung bestand
  • Die Lehrzeit wird nicht als Praxis anerkannt, somit kann die Berufspraxis erst vom Abschluss der Grundausbildung angerechnet werden.
Prüfungsträger

Trägerschaft sind die folgenden Organisationen der Arbeitswelt:

Schweizerischer Verband technischer Kaderleute www.anavant.ch

Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD): www.edupool.ch

Beide Trägerschaften sind für die ganze Schweiz zuständig.

Anmeldung zu den Varianten dieses Bildungsgangs

  • Montag, 07:45-15:50 Uhr
    Erster Kurstag: 18.08.2021 | Letzter Kurstag: 03.10.2023

    Kick-Off: Mittwoch, 18.08.2021, 18.30 - 20.00 Uhr

  • Freitag, 07:45-15:50 Uhr
    Erster Kurstag: 18.08.2021 | Letzter Kurstag: 03.10.2023

    Kick-Off: Mittwoch, 18.08.2021, 18.30 - 20.00 Uhr

  • Freitagnachmittag/-abend, 13:15-20:50 Uhr
    Erster Kurstag: 18.08.2021 | Letzter Kurstag: 03.10.2023

    Kick-Off: Mittwoch, 18.08.2021, 18.30 - 20.00 Uhr

  • Mitwochabend & Samstag, 16:00-20:50 sowie jeden 2. Samstag von 07:45-15:50 Uhr
    Erster Kurstag: 19.08.2021 | Letzter Kurstag: 03.10.2023

    Kick-Off: Donnerstag, 19.08.2021, 18.30 - 20.00 Uhr

  • Samstag, 07:45-15:50 Uhr
    Erster Kurstag: 19.08.2021 | Letzter Kurstag: 03.10.2023

    Kick-Off: Donnerstag, 19.08.2021, 18.30 - 20.00 Uhr

Sie sind sich nicht ganz sicher, ob dieses Bildungsangebot das richtige für Sie ist? Oder Sie haben noch Fragen? Besuchen Sie einen unserer Infoanlässe oder nehmen Sie mit unserem Beratungsteam Kontakt auf.

Bildungsgänge

Hier finden Sie Bildungsangebote mit national anerkannten Abschlüssen. Ihr Ziel ist ein eidg. anerkannter Abschluss der Höheren Berufsbildung (eidg. Fachausweis, eidg. Diplom) oder ein Diplom von edupool.ch. Unsere Bildungsgänge bereiten Sie zuverlässig und professionell auf die zentralen Abschlussprüfungen vor.

Hier finden Sie Bildungsangebote mit national anerkannten Abschlüssen. Ihr Ziel ist ein eidg. anerkannter Abschluss der Höheren Berufsbildung (eidg. Fachausweis, eidg. Diplom) oder ein Diplom von edupool.ch. Unsere Bildungsgänge bereiten Sie zuverlässig und professionell auf die zentralen Abschlussprüfungen vor.
Höheres Wirtschaftsdiplom HWD
edupool.ch
Dauer
2 Semester
Nächster Start
01.03.2021
Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF
Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW (eidg. anerkannt)
Dauer
6 Semester
Nächster Start
17.10.2020