Direkt zum Inhalt

Formate

Formate
Skilltrainer

Themen

Themen

Für Macherinnen und Macher.

Höhere Fachschulen HF

Mit den berufsbegleitenden Weiterbildungen an unseren Höheren Fachschulen verbinden Sie Studium und Arbeit in idealer Weise.

Höhere Fachschulen (HF) sind ein wichtiger Bestandteil der schweizerischen Bildungslandschaft. Sie sind innerhalb des jeweiligen Berufsfeldes thematisch breiter ausgerichtet als eidgenössische Berufs- und höhere Fachprüfungen (eidg. Fachausweise und eidg. Diplome), welche den Absolventinnen und Absolventen in den jeweiligen Branchen vertieftes Fachwissen attestieren.

Das Studium an einer Höheren Fachschule

Die Studiengänge einer Höheren Fachschule sind in der Regel berufsbegleitend und dauern 3 Jahre (6 Semester). Die Voraussetzung für den Einstieg in ein Studium an einer Höheren Fachschule sind zwei bis drei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss einer beruflichen Grundbildung. Diese Anforderungen können je nach Studienrichtung variieren. Ein Berufsmaturitätszeugnis wird nicht vorausgesetzt.

Höhere Fachschulen bereiten nicht auf eine zentrale Abschlussprüfung vor, sondern beinhalten ein eigenes Qualifikationsverfahren, das sich sehr stark an der konkreten Umsetzung von vernetzten Aufgabenstellungen orientiert. Eine praxisorientierte Diplomarbeit bildet den krönenden Abschluss eines HF-Studiums. Diplome von Höheren Fachschulen werden direkt durch die Bildungsanbieter ausgestellt, die jeweiligen Bildungsgänge durchlaufen ein Anerkennungsverfahren der schweizerischen Eidgenossenschaft.

 

Perspektiven nach dem Abschluss

Die beruflichen Perspektiven von Absolventinnen  und Absolventen einer Höheren Fachschule sind vielversprechend. Dank ihres berufsbegleitenden Studiums können sie das Gelernte direkt umsetzen, verstehen die Zusammenhänge und entwickeln sich zu Generalisten in ihrem Beruf. Sie übernehmen in Unternehmungen fachliche und personelle Führungsaufgaben oder holen sich auch das Rüstzeug um selbständig tätig zu werden. Ebenfalls erhalten sie nach ihrem erfolgreichem Abschluss Zugang zu Aus- und Weiterbildungen an Fachhochschulen (FH), und sie profitieren dabei teilweise auch von einer verkürzten Studiendauer auf Bachelor-Stufe.

Dank ihrem Abschluss verfügen sie über eine sehr solide Basis für jegliche Art von Weiterentwicklung – ein ganzes Berufsleben lang.

Die Höhere Fachschule innerhalb des Bildungssystems
Offizielle Grafik des Berufsbildungssystem des Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation.
HF: Höhere Fachschule innerhalb des Bildungssystems
HF: Höhere Fachschule innerhalb des Bildungssystems

Höhere Fachhochschulen im Überblick

Die praxisorientierte generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die Sie weiterbringt!
Rechtsfachleute – die Allrounder in verschiedensten Bereichen juristischer Dienstleistungen.
Der Türöffner zur akademischen Welt mit Praxisbezug.