Direkt zum Inhalt

Formate

Formate
Skilltrainer

Themen

Themen

Visual Marketing & Merchandising - zwei Stimmen aus dem Lehrgang


Detailhandel

Die beiden Absolventen Ana Camacho und Benjamin Hasic haben uns erzählt, warum sie die Weiterbildung «Visual Marketing & Merchandising» gewählt haben und wie es ihnen im Lehrgang so ergangen ist. Beide haben den Bildungsgang im April 2021 erfolgreich abgeschlossen.

Weiterbildung:

 

Warum ist es wichtig eine Weiterbildung zu machen?

Ana: Es ist wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein und neue Prozesse und Trends in unserem Fachgebiet zu entdecken.

Benjamin: Es ist wichtig, um das eigene Talent/Leidenschaft die man hat, fördert. Wenn man sein Gebiet mit den Jahren findet, auf das man sich in der Zukunft stürzen will, ist es oberste Priorität sich auf dem Gebiet wissen anzueignen und sich selber zu entwickeln. Die Weiterbildung muss aber auch den eigenen Interessen entsprechen. Der Titel des Abschlusses allein sollte nicht die oberste Motivation sein.

 

Was für Möglichkeiten erwarten einen Absolventen nach diesem Abschluss?

Ana: Ich erwarte neue und bessere Arbeitsmöglichkeiten. Neues Netzwerk von Kontakten und Erweiterung des Know-hows.

Benjamin: Es wird die Möglichkeit den Job als Visual Merchandiser auszuüben in vielseitigen Sektoren. Dabei rede ich von Foodbereich, Möbelhäuser, Automobilindustrie, selbstverständlich Mode, als auch Parfümerie.  Zudem wird die Möglichkeit geboten sich in andere Bereiche wie Marketing, Interior Design oder Trendforschung zu fördern. Der Abschluss gibt auch Einblicke in tiefere Richtungen, die einem noch mehr gefallen. Viele Firmen suchen auch bereits erfahrene Visual Merchandiser. Wenn sich die Möglichkeit ergibt im derzeitigen Job Praxiserfahrung zu sammeln, sollte man das machen.

 

Was sind die Voraussetzungen um diese Weiterbildung starten zu können?

Ana: Arbeite vorzugsweise im Bereich Visual Merchandising oder in einem Laden. Gutes Deutschniveau.

Benjamin: Ein grosses Engagement im Bereich Design, Mode und Trends, sowie zu den Marketingtools. Ich persönlich hab keinen Lehrabschluss. Ich arbeite seit 3 Jahren im H&M und hab mit der Zeit mein Flair und Leidenschaft im Merchandising entdeckt. Danach war es für mich wie klar mich in dem weiterzubilden. Falls man Skills im Adobe Creative Cloud verfügt im Bereich InDesign, Photoshop oder Illustrator ist das natürlich ein Vorteil. Ich jedoch war vor dem Kurs ein komplett neuer Anfänger und hatte noch nie damit zu tun gehabt. 9 Monate nach dem Abschluss arbeite ich mit grösstem Spass wöchentlich mit den Programmen und bin dabei mein eigenes Label zu gründen. Wie gesagt, es muss den eigenen Interessen entsprechen, aber ohne Fleiss schöpft man sein Potenzial nicht aus.

 

Wissenswertes zum Lehrgang

 

Wie lange dauert der Lehrgang?

Circa 7 Monate mit Zertifikaterhalt.

 

Was sind die Fokusthemen in dem Lehrgang?

Ana: Visual Merchandising, Marketing, Retail Design, Design, Produkt Inszenierung, Sales Management, Merchandise Planning und Buying

Benjamin: Design: Zusammenspiel der Farben, Möblierungen, Formen und Kohärenz. Verständnis eines ansehnlichem, ruhigem Moodboard. Die Wichtigkeit der Corporate Identity und marketingspezifischen Vorgehensweisen. Kundenzufriedenheit an oberster Stelle. Emotionen und Gefühle im Design und der Warenpräsentation, vor allem im Schaufenster wiederspiegeln.

 

Welche Aspekte findest du besonders wichtig?

Ana: Produkt Inszenierung, Marketing und die Programme Indesign, Illustrator und Photoshop.

Benjamin: Das Analyse und Kenntnisnahme der Kundenbedürfnisse im Produkt umzusetzen und es zielgerecht, kundenorientiert, umsatzbewusst zu platzieren. Zudem die Erkenntnis, dass das Image die Zukunft/Untergang des Brandes ist und dies hüten, pflegen und nie abweichen sollte.  Vor allem, jeder Mensch hat seinen eigenen Stil, den er konsequent durchführen sollte. Bist du selbstbewusst in dem, was du machst, spürt der Kunde das und fühlt sich angezogen.

 

Was zeichnet den Lehrgang an der KVBZ besonders aus?

Ana: Rossana vor allem mit all ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über das Thema, Beispiele und Videos, die die Klasse interaktiver machen. Die Entwicklung der abschliessenden Arbeit durch die Anwendung des im Kurs Gelernten.

Benjamin: Am meisten unsere Dozenten, die wirklich allwissend sind in Ihren Gebieten. Sowohl Rossana, als auch Claudio wie auch Simon sind sehr inspirierend und fördernd. War immer in guten Händen und hatte ein super Lehrgang. Viel Theorie mit Praxis und Selfwork, viele Feedbacks und Möglichkeiten zur Verbesserung, sehr ausgeglichen und grosser Spass das ganze halbe Jahr lang. Vor allem ist im Moodle alles klar und gut strukturiert.

 

Wie bereiten wir dich für die Prüfungen vor?

Ana: Anhand einer Themenliste und einer Testprüfung kann sehr gut geübt werden. 

Benjamin: Mit vorgegebenen Bereichen, die abgefragt werden, als auch Probeprüfungen die im Moodle abgelegt sind.

 

Beschreibe deine Branche, die Schwierigkeiten und Chancen.

Ana: Ich bin Mexikanerin und Selbständig. In einem so wettbewerbsorientierten Umfeld wie dem in der Schweiz ist es erforderlich, dass man sich mit dem Thema auskennt und auch Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Mit dieser Weiterbildung hoffe ich teilen zu können, was ich in der Schweiz und in Mexiko gelernt habe

Benjamin: Schwierigkeit sehe ich nur in der Erfahrung. Viele Firmen suchen bereits erfahren Visuals. Ich persönlich habe keine aber hatte schon Vorstellungsgespräche und Treffen. Man sollte nicht direkt aufs erst beste Angebot zugreifen. Man sollte dran bleiben und nichts pressieren. Die Firma sollte zu den eigenen Werten passen, denn dadurch kann man seine bestmögliche Arbeit absolvieren. Die Chancen sind enorm in der Weiterbildung. Der Lehrgang hat mir gezeigt, was ich alles brauche um mein eigenen Traum vom eigenen Label zu verwirklichen. Ich hätte vor dem Kurs nicht gedacht, wie weitreichend Visual Merchandising und Marketing ist. Wenn man sich Design und Inszenierung widmen will sollte man den Lehrgang besuchen. Es ist einer meiner besten Entscheidungen gewesen, die ich bisher beruflich treffen konnte. Das sag ich nicht nur so, ich lebe es aus.

 

Vielen Dank an Ana Camacho und Benjamin Hasic für die Teilnahme am Interview. 

Zertifikatskurs

Visual Marketing & Merchandising (Fashion, Design & Sales)

Alles Wissenswerte zu dieser spannenden Weiterbildung erfahren Sie auf der Lehrgangsausschreibung. Erwerben Sie aktuelle und inspirierende Skills, um einzigartige Designkonzepte mit dem unerlässlichen Wow-Effekt zu kreieren. Durch Ihre fundierten Analysen, entwickeln Sie profilierte Raum-und Produktinszenierungen die begeistern.
Zum Lehrgang